Lange Werbetexte verunsichern oftmals und werfen die Frage auf, ob verschörkelt doch noch ein Haken in den Versprechungen versteckt ist.

Hier noch einmal klare Antworten auf klare Fragen:

Benötigt er einen externen PC welcher zusätzlich Strom verbraucht?
NEIN! Der EVA-LOG steht alleine im 24 Stunden / 7 Tage die Woche Betrieb. Gerade im Bereich der Solaranlagen und BHKWs geht es um Stromerzeugung bei minimalen Eigenverbräuchen der Anlagen.

Benötigt er eine herstellerspezifische Software auf einem anderen Gerät?
NEIN! Die Daten werden im 5-Minuten Rhythmus zu Ihrem Portal gesendet und sind dort mit jedem Internetfähigen Gerät via Webbrowser abrufbar.

Ist er kompatibel zu einem alten Solarwechselrichter ohne Schnittstellen?
JA! Da wir komplett auf die genormten S0-Schnittstellen der Stromzähler setzen ist hier der Hersteller-und Erzeugermix kein Problem.

Welches Datenkabel zu den Solarwechselrichtern muss ich ziehen lassen?
KEINES! Bei einem EVA-LOG Standort bei den Zählern werden nur die Zähler zu den Wechselrichtern abgefragt. Hier wird ein simples, 2-adriges Kabel verwendet.

Kann ich gerätespezifische Daten im Portal sehen?
NEIN! Gerätespezifische Daten wie Strangspannungen, Ströme, Isolationswerte,... können leider nicht sichtbar gemacht werden.

Muss ich neue Zähler verbauen?
JEIN!
Für Stromerzeuger (Solar, BHKW, Wind,...): Nur wenn Ihre Zähler sehr alt sind und keine S0-Schnittstelle anbieten.

Für Verbraucher: Fast immer, da der EVU-Zähler für den Hausanschluss immer nur den Überschuss bzw. den Netzbezug gegen die Erzeuger misst und somit nicht den echten Verbrauch.

Für Batteriesysteme: Nur, wenn keine Zähler eingerüstet sind.

 

Wenn ich neue Zähler einbauen muss, was kostet das?
Direkt über uns als Zubehörteil oder auch frei über die einschlägigen Anbieter können 1-phasige Hutschienenzähler für unter 20,-€ und 3-phasige Hutschienenzähler für unter 50,-€ kostengünstig bezogen werden. Diese können meistens in freie Montageplätze der Hausverteilung montiert werden. Bei einigen Solarwechselrichtern oder BKKWs findet sich sogar im Gerät genug Platz zur Unterbringung.
Der EVA-LOG besitzt zudem für die Energieerzeuger die Sonderfunktion "31P" welche die Messung 3-phasiger Wechselrichter mit einem kosten-(und platzgünstigen) 1-Phasenzähler ermöglicht.

Der Anschluss ist für wenige Euro von jedem Elektroinstallateur vornehmbar. Praktischerweise sollte bei einer Neuinstallation gleich die Zählermontage mit vorgenommen werden.

Ich habe einen Zähler welcher beim EVU gemeldet und geeicht ist aber keine Schnittstelle anbietet in der Verteilung. Muss der raus?
NEIN! Der neue Zähler wird zum Messen einfach in Reihe zumontiert .

Kann ich den EVA-LOG selber einbauen und in Betrieb nehmen?
JA! Prinzipiell liefern wir ein detailliertes Inbetriebnahmehandbuch mit welches auch einem Laien die Inbetriebnahme ermöglicht. Abhängig vom technischen Verständnis gibt es eigentlich keine unüberwindbaren Hindernisse.
Bei Elektroarbeiten an der eigenen Verteilung müssen wir jedoch darauf hinweisen, dass Arbeiten hier vom Fachmann vorgenommen werden müssen da die Gefahr eines elektrischen Schlages besteht.

Wie lang dürfen die Sensorkabel zu den Zählern verlängert werden?
Die S0-Schnittstelle kann durch Störquellen gestört werden. Abhängig von der Umgebung kann deshalb hier keine generelle Angabe gemacht werden. Wir haben schon Kabelstrecken von 1350m erfolgreich getestet. (ja, 1,35 Km)

0-10 V Messeingang für store und factory

Oftmals werden für individuelle Messaufgaben zusätzliche Eingänge benötigt. Sei es für einen Windgeschwindigkeitsmesser, Außentemperatur oder Einstrahlungssensor. 
Für die Modelle "store" und "factory" haben wir einen Messeingang integriert welchen Sie frei parametrieren können. Ebenso wie die Standard-Daten werden auch die Erfassungen Ihres Individualsensors mit aufgezeichnet.

Mehrnutzen für Kleinwindkraftanlagen
Bei Verwendung eines Windgeschwindigkeitsmessers (Anemometer) können Sie den Powerfaktor über die Zeit auswerten.
Grafisch wird Ihnen also das Verhältnis zwischen Windstärke und Ertragsleistung Ihrer KWEA angezeigt.
Eine Erkenntnis, ob Ihre Anlage im Schwachwind oder auch im böigen Wind gut funktioniert ist so möglich.

Mehrnutzen für alle
Vergleichen Sie die Solarleistungen im Verhältnis zum angeschlossenen Einstrahlungssensor oder beobachten Sie, wie bei hohen Temperaturen die Leistungen abnehmen.

Selbstverständlich können Sie Ihre Daten als Grafik (PNG/JPG/PDF) oder auch als Daten (CSV/XLS) mit frei einstellbaren Datumsbereich exportieren.